Tag: 26. Dezember 2018

Manuka Honig

Manuka Honig

Manuka Honig Ratgeber.

Hier bekommst du viele Informationen über den sogenannten Wunderhonig aus Neuseeland. Du findest im Ratgeber immer wieder Empfehlungen für Produkte die ich auch selber Teste und benutze. Wenn du Fragen hast kannst du sie gerne per Email oder in unserer Facebook Gruppe stellen.

Und jetzt viel Spaß beim lesen .

Manuka Honig kaufen
Manuka Honig auf Amazon *

Inhaltsverzeichnis

Der Manuka Honig, als Natürliches Heilmittel

Alle Honigsorten haben ein gewisses Maß an antibakteriellen Eigenschaften. Bei der Manuka Honig Anwendung auf einer infizierten Wunde hat Honig die Fähigkeit, Feuchtigkeit von Bakterien aufzunehmen, was es den Bakterien unmöglich macht, zu überleben. Darüber hinaus produziert Honig auch einen niedrigen Gehalt an Wasserstoffperoxid, das ein natürliches Antiseptikum ist.

Eine Honigsorte namens Manuka-Honig enthält zusätzliche antibakterielle Eigenschaften, die nicht auf hygroskopische Mechanismen oder Wasserstoffperoxid zurückzuführen sind. Manuka Honig (z.b. Manuka Honig 550, Manuka Honig 400, Manuka Honig MGO, Manuka Honig MGO 550) ist ein monofloraler Honig, der aus dem Nektar des Manuka-Buschs gewonnen wird, der in ganz Neuseeland wild wächst.

Studien über die Manuka Honig Anwendungen wurden von Wissenschaftlern mit beeindruckenden Ergebnissen durchgeführt. Forscher haben gezeigt, dass Manuka-Honig ein wirksames Antiseptikum mit  Fähigkeit sein kann, viele gängige Formen von Bakterien zu bekämpfen, die Wunden infizieren.

Gesunde Frau


Watson & Son Manuka Honig

Was ist Manuka-Honig?

Manuka-Honig ist Honig, der von Bienen aus dem Nektar der Südseemyrte (Manuka) erzeugt wird. Die Südseemyrte, lat. Leptospermum Scoparium, ist verwandt mit dem australischen Teebaum und ist beheimatet in bergigen Regionen Neuseelands und Australiens. Der Honig wird nicht nur traditionell von den Maori, den Ureinwohnern Neuseelands, als Heilmittel verwendet, sondern hat auch in wissenschaftlichen Studien seine Wirksamkeit unter Beweis gestellt. Honig wird seit jeher in vielen Kulturen zur äußerlichen und innerlichen Anwendung als Heilmittel genutzt, schon Hippokrates nutzte ihn zur Behandlung von Wunden und Geschwüren. Honig aus der Südseemyrte übertrifft allerdings die Heilwirkung von anderem Honig, da er besondere antibakterielle Wirkung hat, die in Studien nachgewiesen wurde. Dieser Honig wird von den Maori seit Jahrhunderten zur Behandlung von Wunden, Erkältungskrankheiten, Infektionen und Magen- und Darmbeschwerden eingesetzt. Angeblich fütterten neuseeländische Farmer den Honig ihren Kühen schon in den 1930er Jahren, um sie robust gegen Krankheiten zu machen. Er ist gut gegen Viren, Bakterien und Pilze, wirkt antiseptisch, antioxidativ und unterstützt die Wundheilung.

Manuka-Honig enthält neben anderen positiven Inhaltsstoffen das Zuckerabbauprodukt Methylglyoxal (MGO), dessen antibakterielle Wirkung in Studien der Universität von Waikato (Neuseeland) und der Universität Dresden bewiesen werden konnte. Der Honig aus der Manuka-Pflanze ist besonders deshalb so wirksam, weil in ihm der Methyglyoxal-Gehalt bis zu hundert Mal höher ist als in konventionellem Honig. Der Honig kann sogar erhitzt werden, ohne, dass der Methyglyoxal-Gehalt verringert wird, da Methyglyoxal sehr stabil ist.

Wichtig zu beachten ist, dass viel Honig im Umlauf ist, der nicht die gewünschte Qualität aufweist. Nur bei zertifiziertem Manuka-Honig ist gesichert, dass es sich auch wirklich um ein Qualitätsprodukt handelt. Maßgeblich für die Zertifizierung ist die Konzentration des Wirkstoffs Methyglyoxal pro Kilogramm, diese wird in MGO™ angegeben. Der Honig von Manuka Health hat die Bezeichnung von MGO™ 400+. Das bedeutet, dass in einem Kilogramm Honig 400 Milligramm Methyglyoxal oder mehr enthalten sind. Der Honig enthält keine Zusatzstoffe und ist ein reines Naturprodukt.

Unsere Empfehlung !

✓ Manuka Honig

550 MGO
  • HONIG mit wissenschaftlich nachgewiesener Aktivität
  • Honig aus der Blütezeit des Manukastrauchs
  • Mit dem traditionellen Wissen der Maori geerntet
Populär

Einige der Erkrankungen, die mit Manukahonig behandelt werden können, sind:

  • Durchfallerkrankungen
  • Gastritis
  • Verdauungsstörungen
  • Magenverstimmung
  • Sodbrennen
  • Geschwüre
Die oben genannten Bedingungen erfordern medizinisch hochwertigen Honig, der sterilisiert wird. Achten Sie darauf bevor Sie Manuka Honig kaufen. Es ist ein starkes Antioxidans, das die Gesundheit und Funktion des Immunsystems unterstützt. Es ist als gesunde Nahrungsquelle aus der Natur bekannt und hat eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen.
 
Es kann auch äußerlich zur Behandlung von Hauterkrankungen wie Akne, Insektenstichen, kleinen Schnitten, Fußpilzen und Schürfwunden eingesetzt werden. Forscher haben Informationen zur Verfügung gestellt, dass es auch zur Behandlung anderer Krankheiten verwendet werden kann.

Was macht den Manuka-Honig so besonders ?

 

Mir geht ein Licht auf

Manuka-Honig ist ein monofloraler Honig, der überwiegend in bestimmten Gebieten Neuseelands produziert wird. Er unterscheidet sich von allen anderen Honigsorten dadurch, dass die Bienen den Pollen und Nektar fast ausschließlich aus den Blüten der Manuka-Bäume beziehen. Diese Bäume sind eng mit den Teebäumen verwandt und kommen natürlich in ganz Neuseeland und Südostaustralien vor, sind aber besonders häufig in hohen Dichten im trockeneren Ostküstenbereich der Nordinsel Neuseelands.

Wie alle anderen Honigsorten zeigt auch Manuka-Honig antibakterielle Eigenschaften, die sich aus dem Vorhandensein von Wasserstoffperoxid und dem natürlichen sauren pH-Wert ergeben. Einige Chargen des Honigs haben eine zusätzliche antimikrobielle Aktivität gezeigt, die für die Manuka-Sorte einzigartig ist; dieses zusätzliche Merkmal wird als Unique Manuka Factor (UMF) bezeichnet. Hochwertiger Honig, der diese besondere Eigenschaft demonstriert, gilt als medizinischer Honig und hat in Labortests gezeigt, dass er selbst antibiotikaresistente Mikroben abtötet. Nicht jeder Manuka-Honig besitzt die spezielle UMF-Eigenschaft. Das ist wichtig zu wissen, bevor sie Manuka Honig kaufen.

Eine Probe jeder Charge des Honigs muss einer strengen Laboruntersuchung unterzogen werden, um festzustellen, ob diese Charge antiseptische Eigenschaften aufweist, die über die des Peroxids und des sauren pH-Wertes hinausgehen. Nur etwa 10% aller produzierten Chargen sind UMF-aktiv. Eine Charge, die in einem Gebiet in einer Saison produziert wird, kann UMF aktiv sein und eine Charge, die im nächsten Jahr in demselben Gebiet produziert wird, kann nicht UMF aktiv sein.

Das ist wichtig zu wissen, wenn Sie diesen Honig kaufen. Es ist nicht klar, warum nur einige Chargen in einigen Jahreszeiten die spezielle UMF-Aktivität entwickeln. Alle Honigchargen, die UMF-Aktivität aufweisen, werden als UMF-Manuka-Honig oder Heilhonig bezeichnet, während diejenigen Chargen, die keine UMF-Aktivität entwickeln, als normaler Honig bezeichnet werden. Es ist wichtig, diesen Unterschied zu verstehen, wenn man diesen speziellen Honig für therapeutische Zwecke kauft. Die beste Manuka Honig Wirkung haben Manuka Honig 550, Manuka Honig 400 oder Manuka Honig MGO (z.b. Manuka Honig MGO 550). Etwas Honig kaufen um Manuka Tee zuzubereiten fördert Ihrer Gesundheit.

Ein super Video über den Viel Spaß !

Manuka Honig - ein historischer Rückblick

Die Natur von NeuseelandNeuseeland hat aufgrund seiner Geschichte der Isolation bei der Bildung der heutigen Kontinente, die wir heute kennen, eine natürliche Umgebung geschaffen, die eine einzigartige Basis an Flora und Fauna entwickelt hat, die im Land endemisch ist. Etwa achtzig Prozent der natürlichen Flora findet man nur in Neuseeland, darunter 65 Pflanzen- und Baumarten. Manuka werden von Steineiben-Wäldern, Kauri-Plantagen, südlichen Buchenwäldern und Gebieten mit Buschland in den unteren Regionen der Topographie des Landes dominiert und sind ein häufiger Anblick im neuseeländischen Busch. Als lebenswichtiger Bestandteil des neuseeländischen Ökosystems liefert es viel organische Substanz auf den Waldböden, um Nährstoffe und Energie für die andere Vegetation zum Überleben zu liefern.

Darüber hinaus bietet es Schutz für viele kleinere Pflanzen und schützt sie vor den manchmal rauen Wachstumsbedingungen in Neuseeland.

Im Körper eine HonigbieneDa der Honig von Bienen produziert wird, die den Manuka-Baum bestäuben, werden die einzigartigen Eigenschaften auf den Honig selbst übertragen. Antibakterieller Manuka-Honig ist wissenschaftlich erwiesen, dass er die Heilung von Schnitten, Verbrennungen und Wunden unterstützt und die besonderen Eigenschaften helfen, die Erholungszeit zu verkürzen. Besonders beliebt ist Manuka Tee. Seine antibakteriellen Eigenschaften helfen, die verwundeten Stellen zu schützen. Die Manuka Honig Anwendung ist oft so effektiv wie vergleichbare moderne Arztpraxen und manchmal noch effektiver.

Der Manuka-Baum ist ein kleiner strauchartiger Baum, der von den einheimischen Maori und Europäern gleichermaßen genutzt wurde. Manuka-Honig wurde wegen seiner Fähigkeit geschätzt, den Heilungsprozess von Verbrennungen, Schnitten und Wunden zu unterstützen.

Die Maori waren geschickte Jäger und Sammler, mit detaillierten Kenntnissen über das Pflanzenleben und die Vorteile, die sie trugen. Der Manuka-Baum und der daraus gewonnene Honig wurden intensiv zur Unterstützung der Wundheilung und für ein optimales Wohlbefinden genutzt.

Der Baum wurde für die Zubereitung eines Manuka Tees verwendet, während die Triebe des Strauches regelmäßig gekaut wurden, um Verdauungsprobleme zu lindern. Für den Gebrauch wurde eine Mischung aus heißem Wasser und Manuka-Blättern getrunken.

Mit fortschreitender Technologie und Forschungskapazitäten wird der wahre Wert des Manuka-Honigs erkannt.

 
Unsere Empfehlung !

✓ Manuka Health - Manuka Honig

550 MGO
  • HONIG mit wissenschaftlich nachgewiesener Aktivität
  • Honig aus der Blütezeit des Manukastrauchs
  • Mit dem traditionellen Wissen der Maori geerntet
Populär

Gesunde Produkte aus dem Bienenvolk

✓ Nicht vergessen ! besuche unsere FB Gruppe

Und Teilen ist kein muss aber wir würden uns freuen :)

✓ Ab nach Facebook mit dir ;)

einfach klicken und wir leiten dich weiter
Hier klicken
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Manuka Honig Anwendung - Wofür wird Manuka-Honig verwendet?

Die antibakteriellen und heilenden Eigenschaften des Honigs sind lange bekannt und ein guter Grund Honig zu kaufen. Es wurde verwendet, um eine Reihe von gesundheitlichen Probleme zu behandeln, weil es antibakterielle Wirkstoffe hat. Forscher haben mittlerweile ein anderes Produkt gefunden, das viel besser ist und mit einer Reihe von Erkrankungen umgehen kann. Dieses Produkt ist als Manuka-Honig bekannt.

Die wichtigste antibakterielle Komponente im Manuka-Honig ist das Methylglyoxal (MG), eine Verbindung, die in den meisten Honigarten vorkommt, aber nur in kleinen Mengen. Bei diesem Produkt ist der Gehalt aufgrund der Manuka-Blüten, die zum Sammeln des Honigs durch Bienen verwendet werden, höher. Es ist bekannt, dass dieses Produkt verwendet wird, um kleinere Wunden und Verbrennungen zu heilen. Diese Manuka Honig Anwendung ist sehr verbreitet. Es wird auch als eine gute alternative Therapie zur Behandlung anderer Erkrankungen vermarktet. Betrachten wir einige der Erkrankungen, die mit Manukahonig behandelt werden können.

Honig RührenEs wird angenommen, dass Manuka-Honig als vorbeugende Maßnahme und auch zur Behandlung von Krebserkrankungen eingesetzt werden kann, z.b. durch regelmäßiges Trinken von Manuka Tee. Der hohe Cholesterinspiegel ist ein Problem, mit dem eine große Zahl von Personen auf der ganzen Welt konfrontiert ist. Dieses Produkt kann einen hohen Cholesterinspiegel senken, der schädlich ist. Es kann systemische Entzündungen reduzieren und gleichzeitig Erkrankungen mit Diabetes behandeln, ein Grund warum viele Manuka Honig kaufen.

Es ist bekannt, dass Personen mit Akne eine Verbesserung ihres Zustands gemeldet haben, nachdem sie Manuka-Honig als Heilmittel verwendet haben. Es kann auch bei Augen- und Ohrenentzündungen helfen, die bei Menschen häufig auftreten. Es ist auch in der Lage, gastrointestinale Probleme zu bewältigen und damit Menschen zu helfen, die Probleme mit ihrem Verdauungssystem haben.

Das Produkt, das zur Behandlung von Wunden verwendet wird, wird als medizinischer Honig bezeichnet. Es ist speziell sterilisiert und kann als Verband verwendet werden. Daher darf man es nicht mit dem Manukahonig verwechseln, der in der Küche verwendet werden kann. Mediziner verwenden bei der Behandlung von Wunden und anderen Verletzungen eine andere Art des Produkts. Es wird empfohlen, dass Erkrankte dieses Produkt nicht ohne Rat eines Arztes verwenden.

Die Liste, wie dieser Honig zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt werden kann, ist endlos. Um mehr darüber zu erfahren, wie sich dieses Produkt für Menschen als nützlich erweisen kann ist weiter Forschung nötig.

Fakten über Manuka-Honig, die Sie wissen sollten

Manuka-Honig ist eine einzigartige Honigsorte, die in Neuseeland heimisch ist und durch die unterstützende wissenschaftliche Forschung einen guten Ruf für ihre zusätzlichen gesundheitlichen Vorteile erworben hat. Aber was sind die grundlegenden Fakten?

  • Es ist ein monofloraler Honig, von Bienen, die die Blüten der Manuka-Pflanze besuchen einer einheimischen Pflanze aus Neuseeland.
  • Leptospermum Scoparium ist der wissenschaftliche Name für diese Pflanze.
  • Es gibt viele Unterarten der Manuka-Pflanze, und dies zusammen mit Boden, Wetter und anderen Wachstumsbedingungen kann die genauen Eigenschaften des geernteten Honigs beeinflussen.
  • Alle Honigsorten haben eine gewisse Aktivität, von Wasserstoffperoxid über die Zuckerkonzentration bis hin zu vielen anderen. Aber die auf Wasserstoffperoxid basierende Aktivität (manchmal auch nur als Peroxidaktivität bezeichnet) ist nicht stabil und kann während der Lagerung von Honig natürlich verschwinden.
  • Mehrere wissenschaftliche Studien haben bestätigt, dass einige Sorten dieses speziellen neuseeländischen Honigs eine außergewöhnliche, natürlich vorhandene, sehr stabile und starke antibakterielle Aktivität ohne Peroxid enthalten, die in keiner anderen Honigsorte zu finden ist.
  • Es ist das Vorhandensein dieser einzigartigen zusätzlichen Nicht-Peroxid-Aktivität, auf der der Ruf und die unterstützende Forschung hinter Manuka basiert.
  • Diese spezielle antibakterielle Manuka Honig Wirkung ist zusätzlich zu den üblichen aktiven Eigenschaften des Honigs und zeichnet den echten Manuka-Honig als eines der wahren Wundermittel der Natur aus. Aber diese spezielle Aktivität ist nicht in allen Manuka-Honigsorten enthalten. Das ist wichtig zu wissen wenn Sie Manuka Honig kaufen.
  • Es gibt verschiedene Teile der Zusammensetzung des Honigs, die von einem Labor bei der Prüfung des Honigs identifiziert und profiliert werden können. Methylglyoxal (MGO) ist nur eine davon.
  • UMF ist ein unabhängiges, international anerkanntes, überprüfbares Qualitätszeichen. Es ist kein Oberbegriff und es ist falsch, wenn einige Leute versuchen, ihn als solchen zu verwenden. Es dient als absoluter Qualitätsstandard, um die Verbraucher zu schützen und sicherzustellen, dass sie diese besondere zusätzliche Eigenschaft in ihrem Honig erhalten.
  • Manuka Honig 550, Manuka Honig 400 und Manuka Honig MGO (z.B. Manuka Honig MGO 550) erhalten bei Manuka Honig Erfahrungen von Verbrauchern oft eine sehr gute Bewertung.
  • Manuka Tee ist eine der beliebtesten Formen um den Honig zu sich zu nehmen.

Die UMF Honey Association nimmt eine weltweit führende Rolle bei der Bekämpfung von Lebensmittelbetrug, falscher und irreführender Kennzeichnung ein. Sie verfügen nun über ein internationales Netzwerk der besten Labore, die in der Lage sind, die gleichen Tests nach dem gleichen Standard durchzuführen und die wahren Eigenschaften einer Probe Manuka-Honig zu überprüfen. Dazu gehört beispielsweise das Labor der Food and Environment Research Agency (FERA) der britischen Regierung.

Eines der Hauptforschungsgebiete für den Einsatz war die wohltuende Manuka Honig Anwendung zur Wundheilung und zur Bekämpfung selbst starker bakterieller Infektionen. Wenn man sich auf die wissenschaftliche Forschung zu einem Produkt bezieht oder sich auf sie stützt, ist es wichtig herauszufinden, was die Forschung getan hat und welches bestimmte Produkt oder welche Eigenschaften eines Produkts verwendet wurden. Obwohl es gute Forschungen über den Nutzen des Manuka-Honigs für Wunden gibt, ist es wichtig zu beachten wie genau getestet wurde.

Während die meisten Menschen verstehen können, dass es sich um Unterschiede handeln wird, zum Beispiel zwischen frisch gepresstem Orangensaft und einem, der aus Konzentrat mit künstlichem Zuckerzusatz hergestellt wird, ist es nicht immer so einfach, die Unterschiede zwischen Proben anderer Lebensmittel zu erkennen. Wenn Sie also daran interessiert sind, Manuka-Honig zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, wenn Sie sich für einen entscheiden. Die UMF-Zertifizierung für Honiggläser ist eine gute Möglichkeit, dies zu gewährleisten.

Welche Vorteile hat die Einnahme von Manuka Honig?