Willkommen

Hier bist du genau richtig wenn es um die Bienen geht. Hier auf dieser Seite erwarten dich viele Informationen rund um das Thema: Imker, Bienen und Honig.​

Du bist Anfänger im Bereich der Imkerei ? dann kann ich dir unsere Facebook Gruppe sehr ans Herz legen.

Über 2500 Hobby/Berufsimker warten auf dich. Stelle deine Frage und Diskutiere und Informiere dich über dein neues Hobby.

Unten im Beitragsbereich oder oben im Menu unter „BLOG“ findest du Artikel über dieses Hobby. Teils von mir geschrieben oder auch als RSS Feed von bekannten Internet Seiten. Diverse Produkte über die Imkerei werden hier auch immer wieder mal von mir getestet und empfohlen, so bekommt ihr nur Produkte aus der Praxis ans Herz gelegt.

Von Imker für Imker heißt hier die Devise.

Also bleibt fair und anständig, Beleidigungen jeglicher Art ist hier nicht erwünscht und führt zum Ausschluss der Kommentarmöglichkeit und zum Ausschluss der Facebook Gruppe.

Ich wünsche euch viel Spaß auf

www.Online-imker.de

Baue dir mehr Wissen auf !

Besuche unsere Facebook Gruppe

Auf Geht's

Mehr als 2500 Imker warten auf dich !
Hier klicken

Von der Blüte auf's Brot

Die Geschichte des Honigs und dessen Ernte beginnt bereits vor gut 10.000 Jahren, wie Felsmalereien bezeugen. Der medizinischen Wirkung bedienten sich bereits Völker der Antike. Damals galt Honig als „Speise der Götter“. Die Methoden zur Gewinnung von Bienenprodukten unterschieden sich jedoch maßgeblich von den heutigen.

Funde in Deutschland wurden etwa auf die Zeit 500 vor Christus datiert. Im Laufe der Zeit entwickelten sich hierzulande die ersten Imkerzünfte, mit dem Berufsimkertum im 16. Jahrhundert. Darauf wurde durch sogenannte „Zeidelordnungen“ die Bienenzucht geregelt und zunehmend staatlich gefördert. Daraus resultierten zahlreiche Imkervereinigungen und Zeitungen. Zudem wurde das Wissen der Imker an eigenen Schulen gelehrt.  Im Laufe der Zeit fanden eine Reihe an Erfindungen, wie zum Beispiel die Honigschleuder oder die Mittelwand aus Bienenwachs ihren Weg vom Patentamt in die Betriebe der Imker.

Zwar verlor die Imkerei in den letzten beiden Jahrhunderten wegen der Entdeckung des Rübenzuckers und der künstlichen Herstellung von Bienenwachs an wirtschaftlicher Bedeutung. Jedoch gewinnt sie seit den 1970er Jahren immer mehr das Interesse von Hobbyimkern. Die stationären Bienenstöcke werden im Verlauf zu mobilen Magazinbeuten (Holz- oder Kunststoffkonstruktion zum Einhängen einzelner Bienenwaben in Rahmen). Diese ermöglichen in etwa die dreifache Ausbeute pro Bienenvolk und werden als Wanderstand an Orten aufgestellt, an denen eine umfassende Versorgung mit Pollen die ganze Saison über gegeben ist.

Die Imkerei bedient sich in erster Linie der Westlichen Honigbiene und deren Unterarten zur Honiggewinnung. Dabei existieren in der Bundesrepublik aktuell etwa 870.000 Bienenvölker, welche von rund 130.000 Imkern versorgt werden. Dabei entstehen jedoch nicht ausschließlich Honig, sondern viele weitere Bienenprodukte, wie zum Beispiel Bienenwachs, Propolis oder Manuka Honig,

Bienenwiese
Mein Bienenstand

Über mich

Ich heiße Thomas und komme aus Freudenberg in NRW. Ich Imkere jetzt seit 5 Jahren und das mit voller Leidenschaft.

Angefangen hat alles mit einem Volk was ich 2 Jahre lang betreut und geführt habe. Mittlerweile sind wir bei 4 Völkern angekommen, was mir aber auch reicht. Durch meinen Engagierten Einsatz im Bereich der Bienenhaltung habe ich mir gedacht ich erstelle eine Internetseite wo ich all mein Wissen mit anderen Imkern Teilen kann. Und da kommen die Funktionen eines Blogs wie gerufen.

Zudem Administriere ich eine Facebook Gruppe mit mittlerweile über 2500 Imkern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der Newsfeed / Blogbereich

Amerikanische Faulbrut

Die Amerikanische Faulbrut (Paenibacillus larvae larvae) ist eine hoch ansteckende, bakterielle Infektion. Sie befällt die Brut und vernichtet so das Bienenvolk, wenn sie nicht rechtzeitig

Weiterlesen »
Eierpunsch mit Honig

Eierpunsch mit Honig

Es ist ist kalt in Deutschland, dass bedeutet man muss sich warme Gedanken machen. Und als Leckere Hilfe habe ich für euch mal einen Eierpunsch

Weiterlesen »
Große Wollbiene als invasive Art macht Druck

Große Wollbiene als invasive Art macht Druck

Die Große Wollbiene Anthidium manicatum ist in Nordamerika eine invasive Wildbiene, die sich rasant verbreitet hat. Die Drohnen verteidigen ihre Blumen-Territorien aggressiv und greifen auch Bestäuber anderer Arten an. Große Wollbienen sind Generalisten und besuchen daher oftmals dieselben Pflanzenarten wie einheimische Bestäuber. Welche Auswirkungen dies auf endemische Bestäuber hat, dem sind Wissenschaftler in einer aktuellen…

Weiterlesen »
Genom des Kleinen Beutenkäfers veröffentlicht

Genom des Kleinen Beutenkäfers veröffentlicht

Das Genom – die Gesamtsumme aller DNA – des Kleinen Bienenkäfers Aethina tumida ist nun publiziert worden. Diese Informationen werden künftig den entscheidenden Zugang zu besseren, zielgerichteteren Kontrollmethoden führen, etwa zielgerichtete Insektizide oder möglicherweise sogar der Zucht von Honigbienen, die mit dem Käfer fertig werden. Der Kleine Beutenkäfer stellt in vielen Ländern ein großes Problem…

Weiterlesen »
Blütenpollen – Superfood für Biene und Mensch

Blütenpollen – Superfood für Biene und Mensch

Blütenpollen – Superfood für Biene und Mensch Kommentieren oder teilen Sie diesen Artikel: Pollen bedeutet im Lateinischen „Mehlstaub“, „Blütenstaub“, welcher in den Staubgefäßen der Pflanzen gebildet wird und über Wind oder Insekten zu den weiblichen Keimzellen einer anderen Blüte derselben Art zur Befruchtung transportiert wird. Pollen sind neben den enthaltenen Kohlenhydraten reich an Fetten und…

Weiterlesen »
Trees for bees – Bäume für Bienen

Trees for bees – Bäume für Bienen

Die Pflanzung neuer Hecken und Bäume könnte der Schlüssel für die Rettung der Bestäubervielfalt sein, so eine neue Studie. Mithilfe künstlicher Intelligenz könnten unsere Landschaften zudem so gestaltet werden, dass Bäume, Hecken und Wildblumen an der richtigen Stelle gepflanzt werden. Eine der Hauptursachen für das Verschwinden von Bestäubern wie Wildbienen, Schmetterlingen und Schwebfliegen ist der…

Weiterlesen »

Teile diese Seite

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email